junge Linke Wittenberg - Start
   

  Aktionen von Junge Linke.PDS Wittenberg  

Junge Linke.PDS Wittenberg wollen:

Kindertagesstätten:

Jedes Kind muss einen Anspruch auf Ganztagsbetreuung haben!

Denn Angebote der frühkindlichen Förderung und Bildung müssen allen Kindern unabhängig vom Erwerbsstatus der Eltern offen stehen.

Wir setzen eine Hochschulausbildung für Erzieherinnen und Erzieher durch! Außer in Deutschland und in Malta ist dies nämlich europäische Praxis und entspricht den hohen Erwartungen an die frühkindliche Bildung.

 

Schulen:

Eine Schule für alle!

Denn gemeinsam lernt sich’s besser!

Unser Ziel ist die Gemeinschaftsschule. Wir wollen eine Schule mit hohem Bildungsniveau. Wir wollen mehr individuelle Förderung, hohe Bildungsbeteiligung und mehr demokratische Mitwirkungsmöglichkeiten. Elemente polytechnischer Bildung sollen bereits in der Sekundarstufe I Teil des Unterrichts sein. Wir wollen eine Schule, die ohne Leistungsdruck und dem damit verbundenen Gefühl des Scheiterns breit anwendbares Wissen vermittelt und gleichzeitig im kulturellen und sportlichen Freizeitbereich zur Verfügung steht. Unser Ziel ist die flächendeckende Einführung von Ganztagsschulen.

 

Hochschulen:

Unsere Hochschulen - weltoffene, innovative und soziale Lebensräume!

Wir stehen für eine leistungsfähige demokratische Hochschule in sozialer Verantwortung. Denn Bildungschancen sind Lebenschancen. Wir wollen, dass Hochschulen umfassend und frei forschen können und nicht durch ständige Finanzkürzungen darin begrenzt werden. Gleichzeitig müssen sie Studienangebote erweitern und optimale Studienbedingungen vorhalten. Es ist ein Skandal, dass am Beginn des 21. Jahrhunderts der Geldbeutel der Eltern stark über die Möglichkeit, ein Studium aufzunehmen, entscheidet! Daher treten wir für ein gebührenfreies Studium und ausreichende Studienplätze für alle Studierwilligen ein.

 

Ausbildung:

Kein Aus nach der Schule - eine gute Ausbildung ist unser Anspruch!

Nach wie vor stehen jedes Jahr weniger Ausbildungsplätze zur Verfügung als nachfragende SchulabgängerInnen. Wie in den Vorjahren wird daher ein erheblicher Teil auf die „üblichen“ Alternativen ausweichen müssen: Jobben, berufsvorbereitende Maßnahme oder Schule, um später wieder in der Statistik als einen Ausbildungsplatz suchend aufzutauchen. Ohne Ausbildung sind jedoch viele SchulabgängerInnen bereits zu Beginn des Berufslebens ausgegrenzt. Wir meinen daher: Die Ausbildungskrise muss ein Ende haben. Eine qualifizierte Erstausbildung muss mit staatlichen Mitteln garantiert werden. Im dualen Ausbildungssystem müssen staatliche Maßnahmen ergriffen werden, die dafür sorgen, dass alle Betriebe dieser gesellschaftlichen Aufgabe in hoher Qualität nachkommen.

 

 


 
Aktuell
Termine
Das sind wir...
...in Aktion und Fotos

 ...in Sachsen-Anhalt

Die Linke.PDS Wittenberg
Links
Kontakt/Impressum
 
Die Linke.Links
 
Die Junge Linke.Links