junge Linke Wittenberg - Start
   

Junge Linke.PDS Wittenberg aktiv gegen rechts 
Pressemitteilung vom 16. Dezember 2005
 

Thor Steinar gehört nicht unter den Weihnachtsbaum

Junge Linke mahnen beim weihnachtlichen Geschenkkauf von Kleidung Fingerspitzengefühl an

Weihnachten ist das Fest des Friedens. Hierzu passen nach Auffassung der Jugendorganisation der Linkspartei.PDS im Landkreis vielfältige originelle Geschenkideen. Nicht hierzu zählen die jungen Linken allerdings Kleidungsstücke der Marke Thor Steinar.

Die Symbolik dieser Marke ist mittlerweile zur "nationalen Haut Couture" geworden. Für rechtsextrem gesinnte Jugendliche war das verschlungene Runensymbol der Thor-Steinar-Kleidung ein stummes Erkennungszeichen. Aber auch nicht neofaschistisch orientierte Jugendliche auf der Suche nach vermeintlich trendigen Klamotten greifen hier zu - obwohl die Marke keineswegs ein Billiganbieter ist.

Der Unternehmensführung bei Thor Steinar ist der Bezug aufs rechtsextreme Gedankengut bei den Käufern durchaus recht. Das Logo basiere auf dem nordischen Mythos, wird der Geschäftsführer in den Medien zitiert. Und der Verfassungsschutz in Brandenburg hat ermittelt, dass Rechtsextremisten der Firma angehörten. Die Ähnlichkeit des Markensymbols mit der faschistischen SS war zudem in der Vergangenheit mehrfach Gegenstand von Anklagen der Staatsanwaltschaft.

Aus diesem Grund empfehlen Junge Linke.PDS, bei der Auswahl von Geschenkideen für Jugendliche sensibel zu sein und ein Zeichen für Demokratie und gegen Fremdenfeindlichkeit zu setzen. Thor Steinar gehöre nicht unter den Weihnachtsbaum, heißt es daher in dem Beschluss, der auf dem Treffen der Linkspartei-Jugendlichen am vergangenen Mittwoch gefällt wurde.

 

 


 

Aktuell
Termine
Das sind wir...
...in Aktion und Fotos

 ...in Sachsen-Anhalt

Die Linke.PDS Wittenberg
Links
Kontakt/Impressum
 
Die Linke.Links
 
Die Junge Linke.Links