junge Linke Wittenberg - Start
   

Junge Linke.PDS Wittenberg aktiv für Fassenacht 
Pressemitteilung vom 27. Februar 2006
 

Wittenberger Linke beleben Tradition der Aufklärung
Pfannkuchen für Bürger, Pappnase für schwarz-gelb

Am Montag, den 27. Februar, ist "Rosenmontag". Aus diesem Anlass verteilten Mitglieder der Linkspartei Wittenberg und ihrer Jugendorganisation im Landkreis, Junge Linke.PDS, dreihundert Pfannkuchen an Passanten. In Jessen und Gräfenhainichen überreichte der Direktkandidat der LINKEN im Wahlkreis 25, Jürgen Dannenberg, persönlich die Faschingssüßigkeit. In der Innenstadt von Wittenberg fanden ebenfalls mehr als 100 Pfannkuchen neue Besitzer.

Mit ihrer Faschingsaktion wollen die LINKEN damit an die aufklärerische und widerständige Tradition deutscher Bürger zur Karnevalszeit im 19. Jahrhundert anknüpfen. Mit Ironie, Fantasiekostümen und beißendem Humor
machten sich im Rheinland die Bürger über den Pomp und Mummenschanz der Adelsautoritäten lächerlich. Dieser Brauch breitete sich bald über die gesamten deutschen Länder aus.

"Auch heute gibt es durchaus noch reichlich politischen Anlass, über Autoritäten zu spotten. So gab etwa die Landesregierung 2005 eine halbe Million Euro für eine Werbekampagne aus, um das Volksbegehren für eine
Vollbetreuung aller Kinder in Kindertagesstätten zu Fall zu bringen. Dabei hätten die Kommunen dieses Geld für die Finanzierung dieses Angebots verwenden können. Zur Landtagswahl haben die Menschen aber jetzt die
Möglichkeit, der schwarz-gelben Landesregierung endlich eine dicke rote Pappnase aufzusetzen", meinen Junge Linke.PDS zu ihrer Aktion.

Aktuell
Termine
Das sind wir...
...in Aktion und Fotos

 ...in Sachsen-Anhalt

Die Linke.PDS Wittenberg
Links
Kontakt/Impressum
 
Die Linke.Links
 
Die Junge Linke.Links